Riesenschnauzer pfeffer-salz

"von der Janne"


Aktuell

Hauptseite | Bibliothek | Bilder | Die Rasse | Geschichten | Welpen | Kontakt&Links

Rahmen1



3.11.17

Janne

Wunderliches läßt sich finden im Walde... auf unserer heutigen Wanderung kamen wir an zwei Schuhbäumen vorbei.

Janne im Novemberblues

24.10.17

Baldrian

Was lange währt... Seit den Osterferien geplant und immer wieder – vor allem aus Wettergründen – verschoben: Heute haben Wilhelm und sein Frauchen endlich mal wieder seine Oma besucht. Gemeinsam haben wir bei herbstlichem, aber nahezu trockenem Wetter eine lange, stimmungsvollen Wanderung um den Wurzelbrink im Wiehengebirge unternommen. Dabei haben wir aus der Quelle getrunken und den Wartturm bestiegen, wo Ais im Dezember letzten Jahres zum letzten Mal mit uns war. (Berichte siehe unter Aktuell → 13.10.16 und 30.09.16). Sie fehlt! … Aber Janne und Wilhelm sind gut drauf und geben sich alle Mühe, den Nebel in der Seele zu verscheuchen. Ein rundum schöner Tag – danke Ihr beiden!

Wieder zu Hause, Pfoten gewaschen, gefressen und jetzt ein gepflegtes Nickerchen unterm Eßtisch
(als ob die komfortable Hundematte daneben nicht groß genug wäre)

27.09.17

Janne

Heute kam die Urkunde!

Weil Frauchen so ein "Ausstellungsmuffel“ ist, wurde Janne erst mit 13 Jahren zum Klubveteranensieger gekürt.

24.09.17

Janne

Familientreffen bei den Züchtern vom Zwinger "von der Benkert“. Der R-Wurf feierte auf den Tag genau seinen ersten Geburtstag. Was für ein Gewusele und Peffiriesensturm! Zuweilen mußte man sich in Sicherheit bringen und ganz fest "erden“, damit man nicht umgefegt wurde. Herrlich! Leider ohne Jannes vermutlich einzig noch lebende Schwester Jodey aus Italien. Aber auch ohne altersgemäße Verstärkung war Janne nicht aus der Ruhe zu bringen, wenn das "junge Gemüse“ auch noch so wild um sie herum tobte. Sie wurde allgemein bewundert ob ihrer ausgezeichneten Verfassung und ließ sich die Streicheleinheiten von allen liebend gerne gefallen. Ein wunderschöner Tag! Danke liebe Familie Hellweg für die Einladung, das schöne Programm und die leckere Bewirtung! Die schönen Fotos sind allesamt von Kai Hellweg. So lieb, daß er sie zur freien Verfügung gestellt hat, danke!

10.09.17

Janne

Was für ein Tag! Überwältigend!

Auf der KSA, einer Rassehundeausstellung der Ortsgruppe Gütersloh, hat Janne die Anwesenden wie die Richterin, Frau Felsche, gleichermaßen begeistert: Dreizehn Jahre und so fit und so schön! Frauchen durfte für sie eine Medaille und drei Pokale in Empfang nehmen: die dritte Anwartschaft auf den Titel des PSK Veterenenklubsiegers, Bester Veteran, Bester Riesenschnauzer pfeffer-salz (BOB) und – Frauchen konnte sich der Freudentränen nicht erwehren – schönster Hund der Ortsgruppe Gütersloh! Wir sind unendlich dankbar und glücklich!

Janne und ihre Trophäen


Richterbericht

Kapstadt 2017

Frauchen hat wieder viele, viele Geschichten und Bilder aus Kapstadt mitgebracht. Hier nur eine klitzekleine Auswahl.

Natürlich mußten wir noch einmal einen Ausflug nach Simon's Town unternehmen, um endlich das Museum über die Dänische Dogge "Just Nuissance“, welches letztes Mal (siehe hier im August) nicht mehr offen hatte, zu besichtigen. Dort angekommen teilte uns ein Schild mit, daß das Museum zwei Wochen wegen Inventur geschlossen sei! Große Enttäuschung! Da kamen eine Frau und ein Mann des Weges und fragten, warum wir so traurig schauten. Es waren zwei Bedienstete des Museums, die uns ohne zu Zögern die Türe aufschlossen und hineinließen! Unglaublich, diese Gastfreundschaft! Ob das hierzulande auch denkbar wäre?

Mit Just Nuissance und Nora im Hafen von Simon's Town

Oben auf dem Berg hoch über Simon's Town

Hier eine Anregung aus Rondevlei, einem Vogelreservoir vor den Toren Kapstadts, die auch für deutsche Gärten umsetzbar ist:

Auf einer unserer vielen Wanderungen im Tafelbergmassiv: Nora mit Frauchen

Nora und Lion's Head

Nora freut sich über das Spielzeug aus Deutschland

14.07.17

Herzlichen Glückwunsch an alle B-Kinder zum 7. Geburtstag! Bleibt gesund und glücklich!


(Leider weiß ich nicht, wie ich die Fotos, welche ich via WhatsApp von Euch erhalten habe, herunterladen und hier einstellen kann. Habe mich riesig gefreut!)

25.06.17

in memoriam Ais

Heute vor zehn Jahren kam Ais in unser Leben … in memoriam … ein Geschirr für Mama Janne mit Sonnenblumen … weil ich Ais, ob ihres gelben Untertons im Fell, ganz oft "meine kleine süße Sonnenblume“ nannte … sie zeigte uns, neben vielem anderen, folgende Lebenseinstellung:

Jeden Augenblick des Lebens genießen,

immer fröhlich und unbekümmert sein,

überall und allzeit unverbesserliche, ansteckende, sonnige Laune versprühen!

25.06.17

Appassionata

Alaska erzählt von ihrer Geburtstagsfeier:

Liebe Mami,
herzlichen Dank für Eure lieben Geburtstagsgrüße, wir haben uns sehr darüber gefreut. Im Anhang sende ich ich Dir ein paar Bilder, die Geburtstagstorte war ruck zuck aufgegessen, natürlich hat der Kleine auch was abbekommen. War sehr lecker, eine Waffelkäsetorte gefüllt mit Quark, Leberwurst, Banane und Rinderwürstchenkerzen. Nur das Wetter hätte besser sein können.
Liebe Grüße an Deine Menschen von uns allen
Deine Tochter Alaska



WAU! Was für eine grandiose Torte – Kompliment ans Frauchen – unerreicht!

25.06.17

Herzlichen Glückwunsch an alle A-Kinder! Bleibt gesund und glücklich!

18.06.17

Unendlich dankbar feiern wir heute Jannes 13. Geburtstag! Immer noch wandern wir an den Wochenenden mit ihr drei Stunden durch das Wiehengebirge oder den Teutoburger Wald. Bergauf, bergab. Janne ist fit und fidel. Zuweilen hat sie einen "Clown gefrühstückt“, es wird nie langweilig mit ihr, ihr Dickkopf gepaart mit der dann doch einsetzenden Altersgelassenheit bringt uns herrlich oft zum Lachen. Weiter so, meine Schöne! Danke, daß Du bei uns bist, mein Herz!

Frauchen hat schon Schöneres gezaubert... ein Pudding aus Ziegenmilch und Chiasamen sollte es werden...

aber es duftet sooo lecker, und die Salami-Kerzen werden jedes Jahr mehr, ganz wie es sich gehört.

Vielleicht hilft es, wenn ich jetzt mal energisch werde?

Eeeeeeeendlich hat Frauchen das Freizeichen gegeben! Die erste Kerze fällt...

Schlabber!

Spieglein, Spieglein an der Wand,...

...wer ist die Schönste im ganzen Land?



11.03.17


Danke für all die überwältigend vielen, liebevollen Gesten der Anteilnahme! Freunde, Bekannte, sogar wildfremde Menschen schickten Zeilen des Mitgefühls und Trosts. Sie sind alle gespeichert und helfen, diese dunklen Tage zu überstehen – irgendwie.

Danke an unsere Freundin Elvira, die mit ihren Fähigkeiten Sicherheit gab, zum richtigen Zeitpunkt das Richtige zu tun. Danke an unsere Hundepatentante Sabrina, die schier Übermenschliches leistete in den letzten Stunden im Hier und in den ersten Stunden, als Ais im Regenbogenland angekommen war. Danke an Mel, die ein berührendes, tröstendes Bild schickte. Danke an unser großartiges Tierarztpraxisteam "Lechtermannshof“ mit Frau Gehner und Frau Dr. Schulz für die wohltuend professionelle und dabei durch und durch persönliche, warme, empathische Begleitung. Danke an die Menschen im Kleintierkrematorium "Rosengarten“ Badbergen für ihre ruhige Art, einen ganz persönlichen, würdevollen Abschied vom Körper zu gestalten. Danke an Asta-Agiles Frauchen, sie schickte 20 weiße prächtige Riesenrosen, weil sie zu Ais eine besondere Verbindung hatte...

Danke!


11.01.17


Alles verändert sich mit dem,

der neben einem ist

oder neben einem fehlt.


Sie fehlt uns so!!!

Es fehlt ihr Lachen, ihr lustiges angetapselt Kommen, ihr Wedeln, bei dem der Schwanz mit dem ganzen Hund gewedelt hat, ihr Anstupsen mit ihrer groooßen Nase, ihr Duft, ihr hartes Haar, ihr Blick mit ihren lang bewimperten Augen, der bis auf den Grund der Seele ging, ihr Stets-zur-Stelle-sein, wannimmer sich irgendwas gerührt hat im Haus, ihr Hopsen und Wuffeln am Gartenzaun, wenn jemand vorbei ging, ihr fröhliches Voranlaufen bei unseren Wanderungen, ihr eifriges Arbeiten beim Mantrailing und, und, und...


Alles verändert sich mit dem,

der neben einem ist

oder neben einem fehlt.


Sie fehlt mir so!!!

Sie war mein zweites Ich. Schon als kleiner Welpe habe ich immer gesagt, daß wir seelenverwandt sind. Sie war wie ich war, als ich ein Kind war. Ich konnte immer alles sofort verstehen, was sie tat. Deswegen ist sie auch bei uns geblieben, obwohl ich erst eine ihrer Schwestern behalten wollte.

Man sagt, einen Seelenhund hat man nur ein mal im Leben. Ais war mein Seelenhund...


Ihr Vermächtnis:

Jeden Augenblick des Lebens genießen,

immer fröhlich und unbekümmert sein,

überall und allzeit unverbesserliche, ansteckende, sonnige Laune versprühen!


Neujahr

Dietrich Bonhoeffer

Von guten Mächten treu und still umgeben,

Behütet und getröstet wunderbar,

So will ich diese Tage mit Euch leben

Und mit Euch gehen in ein neues Jahr ...