Riesenschnauzer pfeffer-salz

"von der Janne"



Aktuell

Hauptseite | Bibliothek | Bilder | Die Rasse | Welpen | Geschichten | Impressum & Links | Datenschutz

Rahmen1



22.09.22

Laani

Die Operationsunde ist prima verheilt. Der Muskelaufbau auf dem Unterwasserlaufband bei Tim Scheulen im Physiotherapiezentrum Blümchen kann beginnen.

Video Wasserlaufen

08.09.22

Laani

Wie gut, daß auch ein Hund nur zwei Knie, und somit auch nur zwei Kreuzbänder hat. Der Plan ist, daß es das jetzt ein für alle Mal war, und wir in drei Monaten wieder fröhlich durch die Wälder touren können. Bis dahin bleibt das Mountainbike in der Scheune, gibt es weniger Futter und nur kleine Spaziergänge an kurzer Leine...

Juli 22

Laani

Während Frauchen in Kapstadt weilte (s.u.), verbrachte Laani ihre Ferien bei ihrem Riesenschnauzer-Freund Manfred und dessen Menschen Sabrina und Sven. Wellness pur!

Bei den Temperaturen kann man schon mal zwei Wärmflaschen gebrauchen.



VIDEO !!!



Manni hat ihr mit einem freundlichen Lächeln erklärt, daß der Pool seiner ist… Aber dann durfte sie auch.

Und so stehen sie da jetzt rum und warten, daß es kühler wird.

Zum Dank gab’s u.a. Kaminanzünder aus Nashornsch…

und

Juli 22

Frauchens Reise nach Südafrika


Frauchen hat ihre Freundin Tilly und deren neuen Weggefährtin Elsa besucht!

Los geht’s!


Während Deutschland sich auf eine Hitzewelle vorbereitet, freut man sich auf der anderen Seite der Erde abends über ein wärmendes Feuer im Ofen!



Immer wieder schön, auch im Winter: Streifzug durch
den Botanischen Garten Kirstenbosch



De Waal Park mit Tafelberg und Löwenkopf


Tilly und Elsa, ein schönes Team

Ein Tag in Stellenbosch: Zeitreise in vorige Jahrhunderte. Liebevoll bis ins letzte Detail. Zu viele Geschichten, viele Fotos von Möbeln, Betten, Geschirr (Bleivergiftung inklusive) und last not least Musikinstrumente

Eindrücke von der „Altstadt“

Nur für starke Nerven: Beeindruckende Führung einer Zeitzeugin durch das District-6-Museum. Sehr emotional, aber dennoch stets gefaßt… Vertreibung, Enteignung, Familien auseinander gerissen. Sehr bedrückend, zu was Menschen fähig sind.



…….



Mittagessen in einem komplett veganen Restaurant der Spitzenklasse

Elsa – diesseits wie jenseits des Äquators legen Menschen Decken für den geliebten Hund aufs Sofa

Kleine Wanderung auf dem Alphen Trail. Aktuell gibt es keine Restriktionen mehr in Südafrika, was das Wasser anbelangt. Die Dämme sind gut gefüllt. Aber es gibt zwei Mal täglich angesagten Stromausfall (load shedding) für je eieinhalb Stunden. Gut, wenn man eine Taschenlampe greifbar hat und die Powerbank aufgeladen ist.

Mittagessen bei Ferdinando (aus Norditalien) mit großem Angebot an veganer und glutenfreier Pizza.

Ausflug in die Fischerstädtchen Kalk Bay (mit vielen Antiquitäten und herrlichem Trödel) ...

...und natürlich kein Besuch von Kapstadt ohne einen Abstecher nach Simons Town, um Just Nuisance, der berühmten Dogge mit berührender Biografie „Hallo!“ zu sagen.

Kapstadt – ein Eldorado für nicht nur aber eben auch Veganer! Schlemmen auf dem Oranjezicht City Farm Market im Schatten eines bekannten Bauwerks.

Waterfront: Vier Persönlichkeiten – Schlangenmensch

Eine Skulptur von William Sweetlove für die Kampagne Art@Afrika gegen die unvorstellbare Flut von Plastikmüll in den Ozeanen, die nicht nur den Pinguinen das Leben schwer macht.

Privatführung von der charismatischen Nangamso mit dem Klickgeräusch im Namen, für welches europäische Zungen etwas länger üben müssen, durch das neu erbaute Desmond-Tutu-Museum. Er war eine unbeschreibliche Persönlichkeit von unerschütterlichem Willen, Optimismus und ja, auch Humor! Er und seine Frau setzten sich zum Ziel, allen Menschen mit friedlichen Mitteln im Kampf gegen die Apartheid zu „peace and justice“ zu verhelfen. Sehr, sehr bewegend! Es bleibt nur, in Ehrfurcht stillen zu stehen…

Apropos Humor: In Südafrika wird nichts dem Zufall überlassen, auch nicht die Art, wie man sich den Allerwertesten abwischt. Etwas anderes als hauchdünnes zweilagiges Toilettenpapier gibt es übrigens nicht.

Tag der Strände – Hout Bay...

Pietro Ferrero Viewpoint...

VIDEO 02

Table View mit dem grandiosen Blick auf den Tafelberg und den Löwenkopf

VIDEO 01

Blick in die Straßen von Woodstock mit Tafelberg und Löwenkopf

Kleiner Skulpturenpark

Beinfreiheit…

und eine Schleife über Kapstadt

Danke für die großartige Zeit mit Dir, liebe Tilly!

25.06.22

Ais

Mein Seelenhund! Heute ist ihr 15. Geburtstag...

Nur ein Hund ...

Von Zeit zu Zeit sagen Leute zu mir „wach auf, es ist nur ein Hund!“ – sie verstehen nicht, warum man diese Wege zurücklegt, so viel Zeit und Gefühle investiert, oder die Kosten auf sich nimmt, die „nur ein Hund“ mit sich bringt.
Manche meiner stolzesten Momente verdanke ich „nur einem Hund.“
Viele Stunden sind vergangen in denen meine einzige Gesellschaft ... „nur ein Hund“ war,... aber ich fühlte mich nicht ein einziges Mal missachtet oder allein.
Einer meiner traurigsten Momente wurden durch „nur einen Hund“ hervorgerufen und an dunklen Tagen war es „nur ein Hund“, dessen freundliche Berührung mir Wohlbefinden und die Stärke, um den Tag zu überstehen, brachte.
Falls du auch denkst, es ist „nur ein Hund“, dann wirst du vermutlich auch Sätze kennen, wie „nur ein Freund“, „nur ein Sonnenaufgang“ oder „nur ein Versprechen“.
Es ist „nur ein Hund“, welcher das Wesentliche aus Freundschaft, Vertrauen und purer unverfälschter Freude in mein Leben bringt.
„Nur ein Hund“ ruft in mir das Mitleid und die Geduld hervor, die mich zu einem besseren Menschen macht.
„Nur ein Hund“ bringt mich dazu früh aufzustehen, lange Spaziergänge zu machen und sehnsüchtig in die Zukunft zu blicken.
Deswegen ist es für mich und den Menschen wie ich es bin eben nicht „nur ein Hund“, sondern eine Verkörperung aller Hoffnungen und Träume für die Zukunft, geliebte Erinnerungen und der pure Genuss der Gegenwart.
„Nur ein Hund“ zeigt was gut an mir ist und lenkt meine Gedanken ab.
Ich hoffe, die anderen Menschen können eines Tages verstehen, dass es nicht „nur ein Hund“ ist, sondern etwas, das mir Menschlichkeit verleiht und mich zu mehr macht als nur „ein Mensch“.
Also, wenn du das nächste Mal den Satz „nur ein Hund“ hörst, dann lächle, weil sie es „nur“ nicht verstehen.
Wenn du in seine Augen blickst, lässt du all deine Ängste, Sorgen,Traurigkeit und Probleme zurück, denn Hunde geben uns die Flügel, die wir nicht haben und niemals haben werden.

Richard Dehmel (1863-1920)

18.06.22

Janne

Mein Herzenshund! Immer präsent – heute ist ihr 18. Geburtstag...

06.06.22

Beinwell

Der angekündigte Familienzuwachs ist da! Offensichtlich hat Ben bereits alles souverän geregelt.


Gry hat sich seine Familie ausgesucht und ist hoch zufrieden mit seiner Wahl!

06.05.22

Beinwell

Wiedersehen mit Ben!!! Nach schier endlos langer Zeit hat es heute geklappt: Ais’ Nesthäkchen ist inzwishen ein reifer Mann geworden, an den sich auch seine Freundin Ennikin gerne anlehnt. Ein sehr bewegendes Treffen, bei dem es unendlich viel zu erzählen gab………………..


13.04.22

Laani

Tour rund um den Nonnenstein. Rast bei den Musiktieren. Die Rödinghausener haben einfach Humor. Tut gut in diesen Zeiten…

03.04.22

Laani

Sonnenaufgang auf dem Barenberg. Auch am Eggeberg liegt noch Schnee.

30.03.22

Laani

Zum letzten Mal vor Beginn der absoluten Leinenpflicht unterwegs in Niedersachsen. Frühstückspause am Schwarzen Brink. Zaghafte Frühlingsboten.

25.03.22

Laani

Auf Tour mit Laani. „Morgenstund’ hat Gold im Mund“ – Frühstückspause bei Sonnenaufgang am Sahlbrink bei Wellingholzhausen im Osnabrücker Land.






Foto © 2021 Heike Groß



25.02.22

Laani

Laanis vierter Geburtstag. Suchdecke, neues Geschirr, Torte… auch wenn die Zeit am besten für immer stehen bleiben sollte, sie ist unerbittlich, die Uhr des Lebens läuft für uns noch weiter...


leer … befüllt


Das erste Würstchen ist in der Schnauze – es gibt kein Halten mehr!



12.02.22


Laanis Herrchen lief zu Janne und Ais über die Regenbogenbrücke





Singt den Kanon rein,
lebt zurück zum Lied.
Alles sonst ist Schein,
was an ihm geschieht.
Josef Weinheber

Hans-Werner Groß

7. März 1953 – 12. Februar 2022





Danke für Deine Liebe!

Heike mit Laani



09.02.22

Beinwell

Ben genießt Frauchens Behandlung und läßt herzlich grüßen

28.01.22

Baldrian

Wilhelm und Munter schicken liebe Grüße: „Endlich mal Sonne. Ein herrlicher Spaziergang heute. Wilhelm geht es dem Alter entsprechend gut.“ Aber Frauchen ist am Verzweifeln, denn „Munter zerstört alle Hundebetten, so dass nur noch Decken herumliegen, die ja nicht gerade gut gepolstert sind.“ Folge: hartnäckige Liegeschwielen!

Also, wer ein gutes Rezept dagegen weiß, bitte melden! Wer kann helfen?

11.01.22

Ais

Schon fünf Jahre ist es heute her, daß ich an der Regenbogenbrücke meinem Seelenhund „auf Wiedersehen“ sagen mußte. Der Schmerz wird nie vergehen...

01.01.22

Laani

Laani grüßt von ihrer Neujahrstour durchs Wiehengebirge und wünscht allerseits ein glückbringendes Jahr 2022 voller Gesundheit und Wohlergehen!

01.01.22

Baldrian

Wilhelm und Munter ließen das alte Jahr im Kuschelmodus vergehen

Neujahr

2022

Hier geht’s zum Jahr 2021